Programmierung - Projektübersicht
SAP Berater / Organisator, Entwickler
Stücklistengenerator - Variantenstücklisten

Zuordnungsbildschirm Stücklistengenrator

Programm als Hilfe zur Anlage oder Umgestaltung von Stücklisten. Das Programm liest eine Konstruktionsdatenbank aus, auf welcher Beauftragungen für Änderungen von Baugruppen gespeichert sind. Unter dieser Beauftragung sind Konstruktionen angelegt, diese auch als Stückliste im SAP gepflegt sind. Der Zustand im SAP zum Einstieg wird in der linken Seite als Baumstruktur abgebildet. Unter der Excel Oberfläche im rechten Teil des Bildschirmes wird die Umgruppierung der Komponenten durch die Produktionsabteilung dargestellt bezogen auf eine Konstruktion. Das Beispielbild beinhaltet 3 Konstruktionen, die mittlere (Wellenmuster dunkel) ist die aktive und hat 2 Varianten. Das Programm führt zu Beginn einen Abgleich durch, ersetzt bereits automatisch Materialien, welche getauscht werden sollen. Ein solcher Abtausch wird durch das Größer-Kleiner-Symbol in rot und grün dargestellt. Der grüne Haken bedeutet, dass in SAP bereits diese Teile so in der Baugruppe vorliegen. Die Materialien mit dem grünen Plus sind Materialien, die händisch der Baugruppe zugeordnet wurden. Entsprechend sind auch im Excel bearbeitete Spalten farbig dargestellt.

Der Anwender kann nun die Baugruppen für das SAP System aufbauen, indem er Montage- oder Unterbaugruppen einhängt, Materialien zuordnet oder verschiebt oder Splittings durchführt. Im Beispiel ist das Pop-Up des Dynpros zur Mengenumverteilung (Splitting) zwischen zwei Baugruppen der gleichen Variante einer Konstruktion zu sehen. Auch das Setzen des "konstruktionsrelevant Kennzeichens" ist möglich, jedoch muß das gleiche Material in der Baugruppe nochmal vorkommen. Ähnlich wie in der Buchhaltung muß das Soll und Haben eine Null ergeben. Das System prüft auch auf Mengeneinheiten, bei Differenzen kann das Verhältnis bezogen auf 1 eingegeben werden. Für Strukturänderungen innerhalb einer Baugruppe kann eine Kopie der Baugruppe gewünscht werden, die alte Baugruppe würde geschlossen und die neue an ihrer Stelle wäre dann aktiv.

Das Sichern oder Verbuchen der Stücklisten entspricht dem Vorgehen der CS05 und wird über die Drucktaste mit der grünen Fahne gestartet. Alle Funktionen wurden aus der Transaktion übernommen und die Tabellen zum Verbuchen werden durch den Stücklistengenerator vorbereitet. Das Programm übernimmt auch die Werksanlage der Materialien, sollten diese nicht gepflegt sein. Der Stücklistengenrator führt seine Aktionen generell historienpflichtig durch, alle Änderungsnummern, das Werk wie auch die Serie müssen dem SAP vorab bekannt sein. Sämtliche Aktionen sind über ein internes Protokoll jederzeit einfach und überschaubar nachvollziehbar. Jeder Lauf erhält seine eigene Nummer.


Zurück zum SAP Freelancer Seite  oder zur Projektübersicht. Projektanfrage: bjh@bmksound.de