Luftansicht des nordöstlichen Teiles der Innenstadt der Hauptstadt des Bundeslandes Minas Gerais, Belo Horizonte. Durch das Bild der geschwungenen Linie folgend fließt der Riberão Arrudas. Diesem parallel verläuft auch die Eisenbahnlinie der Comp. Vale do Rio Doce (Erzbergbau). In der Bildmitte liegt auch der Bahnhof. Links davon die Grünfläche ist der Stadtpark Américo Renné Giannetti mit ingesamt 3 Teichen. Die großen Gebäude am unteren linken Bildrand sind mehrere Krankenhäuser. Westlich vom Park (im Bild links) verläuft die Prachtallee Belo Horizontes, die Avenida Afonso Pena. An dessen nördlichen Ende in Höhe des Flusses befindet sich der Busbahnhof, als Flachbau gut zu erkennen. In den oberen Bildteilen befinden sich die Stadtteilen Bomfim (links), Floresta (oben rechts) sowie Santa Teresa (rechts). Im linken Bildteil der runde Platz ist der Praça Raul Soares, schön zu sehen die Avenida Augusto de Lima, die diesen Platz kreuzt.
Foto
Für Enthusiasten für Luftaufnahmen: Standardabflugrichtung ist von Pampulha, dem Stadtflughafen von Belo, ist nach Osten. Sollten Sie Horizonte in Richtung Süden (Rio de Janeiro, São Paulo begrenzt), reservieren Sie im Flughafengebäude am Schalter einen Fensterseite auf der rechten Seite für Ihren Flug. Kurz nach dem Start wird eine Rechtskurve geflogen und Sie können danach diese Aussicht genießen. Nach São Paulo kann je nach Pilot die Rechtskurve ein wenig schärfer ausfallen, aber brasilianische Piloten sind kooperativ, ein kurzes Gespräch vor dem Start kann Ihre Belohnung sein.

Für Eisenbahnfreunde: Die Gesellschaft CVRD (Companhia Vale do Rio Doce) ist zwar im Bergbau tätig und nutzt die Eisenbanhlinie zum Abtransport der Erze, jedoch verkehrt täglich auch ein Personenzug auf ihr nach Vitória do Espírito Santo. Parallel zur den Fernverkehrsgleisen verläuft die Metro. Züge der CVRD, wenn gleich auf der anderen Strecke von Marabá nach São Luis.