Luftansicht von São Paulo aufgenommen beim Landeanflug auf den internationalen Flughafen von São Paulos in Guarulhos, Cumbica genannt, nordöstlich des Zentrums gelegen. Das Flugzeug überfliegt die Zona Norte, Stadtteile nördlich des Rio Tietê. Foto

Anflug auf São Paulo. Die Hauptanflugrichtung auf den Flughafen Cumbica in der eigenständigen Stadt Guarulhos ist von Westen nach Osten. In etwa Höhe des Park Estadual do Jaragua im Nordwesten von São Paulo vereinigen sich die Anfluglinien der unterschiedlichen Himmelsrichtungen. Für den optimalen Blick auf die Finanz- und Handelsmetropole Brasilien ist es angebracht rechts zu sitzen. Sie werden die beiden großen Ausfallstraßen Rodovia Anhangüera SP-330 sowie den Rodovia dos Bandeirantes SP-348 sehen, vielleicht zuvor mit etwas Glück das Megastraßenkreuz Rodovia Presidente Castelo Branco BR-374 mit der Avenida Marginal Pinheiros über der Mündung des Rio Pinheiros in den Rio Tietê. Den Tietê Fluss können Sie im weiteren Verlauf des Anfluges noch beobachten. Der Flug führt über die nördlichen Stadtgebiete Piqueri und Pirituba. Kurz danach überfliegen Sie Mandaqui, von wo Sie einen Blick über den Stadtteil Casa Verde haben, in dem sich das Sambodromo befindet. Während der Karnevalsveranstaltung ist es hell erleuchtet. Dahinter erkennen Sie die Wolkenkratzer des Zentrums. Hinter Tucuruvi und dem Überflug über den Rodovia Fernão Dias BR-381 nach Belo Horizonte überqueren Sie die Stadtgrenze von São Paulo nach Guarulhos, bevor Sie dann zur Landung ansetzen.
Seite br2163: Unten links im Foto befindet sich das Staatsgefängnis Carandiru, welches inzwischen geschlossen wurde im Stadtteil <I>Santana</I>. Darüber erkennen Sie den Expo Center Norte, ein Messegelände, links davon der Mart Center e Sociedade paulista de Trote, Distrikt <I>Vila Guilherme</I>. In der Bildmitte, rechte Seite, windet sich der Rio Tiet&ecirc; durch das Stadtgebiet, zu erkennen sind die Brücken Ponte da Vila Guilherme (rechts) e Ponte Presidente J&acirc;nio Quadros. Gegenüber auf der anderen Seite des Flusses befinden sich die Vororte Belém und Tatuapé. Seite br2164: Im gezeigten Ausschnitt befindet sich die Metro-Station <I>Parada Inglesa</I> im Stadtteil Tucuruvi. Hier verl&auml;uft die U-Bahn f&uuml;r einige Meter &uuml;berirdisch. Diese U-Bahn-Linie (<I>die blaue Linie</I>) bildet die Nord-S&uuml;d-Achse, nach links zum Endpunkt Tucuruvi (n&auml;chste Station), nach rechts &uuml;ber Santana, Zentrum nach Jabaquara. Unter dem Bahnhof befindet sich die Luis Dumont Villares Allee. Seite br2166: Luftansicht auf S&atilde;o Paulo, Zona Norte.