Indische Eleganz in weißem Marmor. Foto des Taj Mahal, einem der bekanntesten und berühmtesten Bauwerke Indiens. Das Bild zeigt sich dem Besucher, nachdem er durch den Haupteingang geschritten ist. Der Taj Mahal, zu deutsch Kronenpalast, stellt das Grabmal einer Maharadscha-Fürstin dar, der Gemahlin des Baumeister. Jedoch ist das Grabmal unvollendet, da der 4. Eingang fehlt. Der Baumeister wurde von eigenen Sohn im Fort vom Agra inhaftiert, da das Geld knapp wurde, denn auch schon damals kostete die Beschaffung und der Transport von weißem Marmor einiges. Jedoch konnte der Bauherr sein Werk vom Fort aus bewundern. Am Rande sei erwähnt, der 4. Eingang sollte auf der anderen Seite des Flusses (im Bild wäre er hinter dem Palast) in schwarzem Marmor errichtet werden.