Dempter-Haus von den Treppen der Marktkirche St. Nicolai.

Das Haus wurde 1607/08 für den Bürgermeister Tobias von Deventer (oder Dempter) erbaut. Zwei Stockwerke sind in Haustein errichtet, die sich mit glatten Streifen abwechseln. Über dem Rundbogenportal befindet sich ein Wappenpaar. Das dritte Geschoß und der Giebel zeigen reich geschnitztes Fachwerk. Die elegante Auslucht mit ihrer bizarren Bekrönung verstärkt das sehr lebendige Bild der Sandsteinfassade. Die Kombination von Fachwerk und massiven Steinbau könnte im Schloßhofe Bevern ein Vorbild gesehen haben.